Archiv für die Kategorie ‘Mac’

ClickToFlash

clicktoflash.jpg

… ist totally ossom! Dieses Safari-Plugin ersetzt so gut wie (*) jede Flasheinbettung mit einem simplen grauen Feld, welches erst durch Klick den Flashcontent lädt. Das Web wird dadurch wirklich zu einem besseren Ort! Natürlich besonders wenn man dazu noch AdBlock nutzt ;)

Den Download gibts bei clicktoflash auf github.com und Peter Hosey erklärt wie es funktioniert.

* Manche durch Javascript geladene Einbettungen können nicht verhindert werden.

Succinct 1.0

succinct.jpg
Ich habe ein wenig an Succinct weitergearbeitet und auf die Version 1.0 gebracht (kein BETA, 2.0 oder so!). Succinct ist mein Message Theme für Adium, eine IM-Applikation für den Mac.

Änderungen: Zum einen ist das ganze jetzt einfacher zu warten (weniger Verschachtelung), zum anderen habe ich noch eine neue Varianten erstellt: Plain, d.h. gar keine Hintergründe, einmal in dunkel und einmal in hell. Ausserdem gibt es jetzt zusätzlich zu der Nickname-Option, noch die Option die Buddyicons einzublenden (zu sehen auf obigen Screenshot, danke an Benjamin für das Posen!).

Fahrt mal mit der Maus über das Bild oben — Überraschung :). Hoffe das Overlay hilft bei meiner Chaos-Verlinkung (mal Link, mal Bild). Hab das noch nicht Browserübergreifend getestet. Böh.

Calvin & Jobs

calvin-and-jobs.jpg

Comic aus dem MAD-Magazin.

Times

Screenshot von Times

Wow. Times ist vom Interface her gesehen wirklich gelungen. Der Name ist bei diesem Newsreader der etwas anderen Art Programm. Das heißt wenn man das Programm startet kommt Zeitungsfeeling auf. Inklusive großen Titelstory, Seitenspalten und Seitenumblättern (Animiert natürlich) — AWESOME.

Es gibt aber natürlich noch ein paar Verbesserungsmöglichkeiten, so passen mir die vorgegeben Kategorien nicht („World“, „Technology“, „Science“, „Entertainment“ „Sport“). Aber der ganze Newsreader scheint sowieso ein anderes Publikum anzusprechen. Eines, das nicht so viele Feeds aboniert hat ;) Ich bleib lieber bei NetNewsWire.

Adressbuch in Leopard.

… ist ein Rückschritt. So sieht ein Datumsfeld während des Editierens in Leopard aus:

Adressbuch in Leopard

Als erstes mal sieht es verschoben und einfach nicht gut aus. Oben ist zuviel Platz, der für nichts da ist. Zweitens kann man nichts mehr aus der Zwischenablage hineinkopieren.
Ein ziemlicher Usability-Rückschritt: An stelle des intelligenten Eingabefeld, das man mit allem füttern konnte (inklusive „morgen“, „heute“ etc.) ist jetzt ein dummes restriktives Feld getreten, was mich nur nervt. Bääh Apple!

(Ein Bild des alten Datumsfeldes konnte ich leider nicht auftreiben)

Der Leopard und der Syslogd …

… die haben sich bei mir nicht sonderlich gemocht. Weil der Syslogd meinte er müsste mal ordentlich die asl.db in /var/log/ durchgehen. die war aber bisschen groß für den kleinen Syslogd und so hat der halt den Leoparden mit 100% Last beschäftigt. Die Sau. Da musste der David kommen, die asl.db löschen und dann haben die sich auch wieder lieb. Zumindest bis jetzt.

  cd /var/log
  mv asl.db ~/
  sudo killall -9 syslogd

Leider habe ich vergessen vorher mal zu schauen was die Konsole.app zur asl.log sagt bevor ich asl.db gelöscht habe. Via smarticus bin ich draufgekommen was zu tun ist.

Succinct

Succinct - Messagestyle Preview

Ein Release, yay! Succinct ist ein Messagestyle für Adium, der so minimalistisch wie möglich gehalten ist. Keine Namen, Zeiten nur beim Mouse-Over. Der eingehende Chat wird hervorgehoben, der ausgehende tritt in den Hintergrund, ich weiss ja schliesslich was ich geschrieben habe. Es gibt sechs verschiedene Varianten, zwei davon (eine davon im Preview oben) sind transparent, d.h. ihr könnt hier euren eigenen Hintergrund benutzen.

MILK

MILK Schreibtisch

Ich habe heute einen Traum von einem Tisch entdeckt: MILK. Entwickelt vom Designer Søren Kjær scheint es der perfekte Tisch zu sein. Er ist höhenverstellbar von 73 bis 123cm – natürlich elektronisch auf Tastendruck. MILK schluckt praktisch alle anfallenden Kabel. Dazu gibt es Kabelausgänge hinter dem Monitor, neben dem Notebook und in einem Fach auf der linken Seite, in das man z.B. Handy oder MP3-Player legen kann. Dieses Fach ist eines von vier speziellen Behältern. Neben dem Fach gibt es ein Aquarium, einen Stiftehalter und ein Papierkorb.

Mehr Infos auf milk.dk. Gefunden bei anestheticapathy

PS: Ab jetzt gibts die Fotos immer per Thickbox im gleichen Fenster.

Desktop August 2007

Desktop August 2007

Zur Ablenkung hab ich mal wieder an meinem Desktop rumgeschraubt … Zu sehen gibt es:

Pathway

Das ist mal ein geniales Programm. Es visualsiert Wikiseiten auf übersichtliche und auch nachträglich durchsuchbare Weise. Ich zeige einfach mal nen Screenshot, da sieht man das ganz gut. Da sieht man auch, dass man andere Seiten mit einbinden kann. Bei solchen externen Seiten wird dann auch so eine Link-Wolke generiert, so dass man mit Pathway auch browsen kann.

Pathway Screenshot

So und jetzt wird weitergelernt!