Archiv für die Kategorie ‘Design’

Worldmapper

worldmapper.jpg
„The world as you’ve never seen it before“ — Das stimmt. Worldmapper stellt die Weltkarte so dar, dass die Ländergrößen nicht mehr den Gebietsgrößen entsprechen, sondern etwa des Wohlstandes, Bildung, Umweltverschmutzung etc. Besonders krass finde ich den Unterschied zwischen Nord- und Südhalbkugel bei fast jedem Datensatz.

WTF!

What the Font

Nein! Nicht das was ihr denkt. Es geht um What The Font, eine Seite, die Schriften auf Bildern erkennt und einem dann sagt, um welche Schriftart es sich dabei handelt. Das klappt wirklich erstaunlich gut, hab es gerade das erstemal benutzt und hat direkt das richtige Ergebnis geliefert … Leider kostet halt die Schriftart 27,– € ;)

Chaos Radio Express

Ich bin vorgestern auf einen gut gemachten und abwechslungsreichen Podcast gestoßen: Chaos Radio Express. Moderator Tim Pritlove lädt Gäste zu unterschiedlichsten Themen ein, darunter Geschichte der Typographie und Usability und Interaktionsdesign, beides Themen, die ich wirklich empfehlen kann. Die Geschichte des Podcasts reicht zurück bis 2005, was wohl für die Qualität spricht.

Kinematic Typography.

Durch einen Post auf Smashing Magazine bin ich auf sogenannte kinetische Typographie gestoßen. Ich habe hier mal die besten Stücke zu Filmen rausgesucht:

Full Metal Jacket
Pulp Fiction
Fight Club – Chemical Burn
Snatch – London
Snatch – Robbery
V for Vendetta
Duck and Cover
The Big Lebowski

Und zum Abschluß noch ein Musikvideo: DNVO von Justice (kennt man vielleicht von D.A.N.C.E.)

Fat Mug.

Mug

Bei dieser Tasse wird sehr genial mit der doppelten Bedeutung des Wortes „Mug” gespielt. DO WANT!

Adressbuch in Leopard.

… ist ein Rückschritt. So sieht ein Datumsfeld während des Editierens in Leopard aus:

Adressbuch in Leopard

Als erstes mal sieht es verschoben und einfach nicht gut aus. Oben ist zuviel Platz, der für nichts da ist. Zweitens kann man nichts mehr aus der Zwischenablage hineinkopieren.
Ein ziemlicher Usability-Rückschritt: An stelle des intelligenten Eingabefeld, das man mit allem füttern konnte (inklusive „morgen“, „heute“ etc.) ist jetzt ein dummes restriktives Feld getreten, was mich nur nervt. Bääh Apple!

(Ein Bild des alten Datumsfeldes konnte ich leider nicht auftreiben)

Succinct

Succinct - Messagestyle Preview

Ein Release, yay! Succinct ist ein Messagestyle für Adium, der so minimalistisch wie möglich gehalten ist. Keine Namen, Zeiten nur beim Mouse-Over. Der eingehende Chat wird hervorgehoben, der ausgehende tritt in den Hintergrund, ich weiss ja schliesslich was ich geschrieben habe. Es gibt sechs verschiedene Varianten, zwei davon (eine davon im Preview oben) sind transparent, d.h. ihr könnt hier euren eigenen Hintergrund benutzen.

The Happiness Factory

The Happyness Factory

Das passiert also im Coca Cola Automat.

MILK

MILK Schreibtisch

Ich habe heute einen Traum von einem Tisch entdeckt: MILK. Entwickelt vom Designer Søren Kjær scheint es der perfekte Tisch zu sein. Er ist höhenverstellbar von 73 bis 123cm – natürlich elektronisch auf Tastendruck. MILK schluckt praktisch alle anfallenden Kabel. Dazu gibt es Kabelausgänge hinter dem Monitor, neben dem Notebook und in einem Fach auf der linken Seite, in das man z.B. Handy oder MP3-Player legen kann. Dieses Fach ist eines von vier speziellen Behältern. Neben dem Fach gibt es ein Aquarium, einen Stiftehalter und ein Papierkorb.

Mehr Infos auf milk.dk. Gefunden bei anestheticapathy

PS: Ab jetzt gibts die Fotos immer per Thickbox im gleichen Fenster.